Wölf Aktuell | Zum Anfang | Als Mail Ordern | Kontakt | Admin |
Friday, February 3rd  
3 (4) Windräder Schenklengsfeld ! (II)

3 (4) Windräder Schenklengsfeld ! (II)
Da der Standort „Eichberg“ in den vergangenen Jahren gezeigt hat, dass die Windpotenzialprognosen erreicht und teilweise sogar übertroffen wurden, handelt es sich um einen guten
Windstandort mit einer hohen wirtschaftlichen Verlässlichkeit. An diesem Standort soll deshalb das Windpotenzial durch die Windenergienutzung effizient ausgeschöpft werden. Deshalb sollen im Rahmen des „Repowering“ bei guter Ausnutzung des Planungsraumes drei
neue WEA entstehen. Der Rückbau der vier WEA vom Typ Nordex N 43 ist nicht Bestandteil
dieses Verfahrens und wird in gesondert beantragt.
Die zum Ersatz der alten Anlagen vorgesehenen, modernen WEA vom Typ Siemens Gamesa SG 6.0-155 sind aufgrund des Anlagenkonzeptes effizienter, wirtschaftlicher und größer als die zum Abbau vorgesehenen Nordex Anlagen von 1998. War die Leistung der Nordex N
43 mit 0,6 MW im Jahr 1998 das Maß der Dinge und entsprach dem damaligen Stand der
Technik, so ist die Leistung einer heutigen, wirtschaftlichen WEA mit 6 MW über 10-mal so groß wie 1998.

Zusatzinfo: Die (4) ist ein gesondertes Genehmigungsverfahren.
WEA1 ist relativ nah an der Landstr. Flur 2/5 unterhalb des Hügels.

Die Genehmigung berechtigt zur
- Errichtung und zum Betrieb von drei Windenergieanlagen des Typs Siemens SG 6.0
- 155 mit einer Nabenhöhe von 165 m, einem Rotordurchmesser von 155 m, einer
Gesamthöhe von 242,5 m und einer Nennleistung je Anlage von 6,6 MW, sowie
- zugehöriger Kranstell-, Lager-, Montage- und Kranauslegerflächen, Böschungen,
Drainagen, der parkinternen Zuwegung und sonstiger zum Bau und Betrieb der Windenergieanlage benötigten Einrichtungen.
Quelle:
Genehmigungsdoku